Tag der offenen Tr

text

Schlossinternat Bieberstein

Das Schlossinternat Bieberstin

Leben und Lernen im Lietz-Internat Schloss Bieberstein

Seit über 300 Jahren leben Menschen unterschiedlichster Herkunft auf Schloss Bieberstein, das ursprünglich durch den Architekten Johann Dientzenhofer für die Fürst-Äbte von Fulda errichtet wurde. Seit 1904 beherbergt es Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, die in den historischen Räumen gemeinsam leben und lernen.

Wohnung und Heimfamilie

Die Schüler leben im Internat in sogenannten Heimfamilien mit rund zehn Jugendlichen zusammen. In der Regel wohnen Sie in Doppelzimmern, der Abiturjahrgang hat Anrecht auf ein Einzelzimmer. Betreut werden sie von einem Lehrer oder einer Lehrerin, die ebenso die Aufgabe des Heimfamilienvaters bzw. der Heimfamilienmutter wahrnehmen.

Der Alltag auf Schloss Bieberstein

Das tägliche Leben gestaltet sich für alle drei Jahrgangsstufen gleich und beginnt mit dem Frühstück um viertel vor acht. Im Anschluss daran startet die Schule mit doppelstündigem Unterricht. Je nach Jahrgang (Einführungsphase oder Qualifizierungsphase) beginnt der Tag mit der sogenannten Epoche. Dabei handelt es ich um Doppelstundenblöcke, in denen bestimmte Fächer über mehrere Wochen hin täglich intensiv unterrichtet werden. An die Epoche schließt sich die Lernstunde an. Hier können die Schüler sich auf den Tag vorbereiten, um anschließend in den inhaltlichen Unterricht einzusteigen. Schüler der Q-Phase sind in kleinen Kursen organisiert und haben sehr individuell gestaltete Stundenpläne.

Die Mittagspause und das Mittagessen liegen für alle von 13.00 – 14.00 Uhr. Danach folgt ein weiterer Unterrichtsblock, der je nach Wahl bis in den Spätnachmittag reicht. Gemeinsam lassen Schüler und Lehrer den Unterrichtstag beim Abendessen um 18:30 Uhr ausklingen, um anschließend in einen entspannten und frei gestaltbaren Abend zu gehen. Die Schüler treffen sich mit Freunden zum gemütlichen Beisammensein, man besucht eines der Wahlpflichtangebote, die sogenannten Gilden, treibt gemeinsam Sport oder lernt für die nächste Klausur. Die Nachtruhe beginnt um 22:30 Uhr mit einem Rundgang der Familieneltern. Nachtruhe und Sicherheit auf dem Gelände werden durch einen Nachtwächter gewährleistet.

Über den Unterricht hinaus

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern zahlreiche Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten. In Form von Gilden – ob Klettern, Musizieren oder Auspowern in der Reithalle – ist hier sicher für jeden Jugendlichen das Richtige dabei.

Als Besonderheit auf Schloss Bieberstein können die Schüler vor dem Eintritt in die Oberstufe internationale Kulturen kennenlernen sowie an sozialen und ökologischen Projekten arbeiten, indem sie mit uns gemeinsam "auf Tour" gehen. Dadurch lernen sie wesentliche Dinge, die im Klassenzimmer so nicht vermittelt werden können. Mehr Infos finden Sie hier.

Schüler beim lernen im Schlossinternat Bieberstein
Schüler des Schlossinternats Bieberstein
internatschloss bieberstein Schülerin beim Klettern